Wie finde ich eine Freundin? – Eine Anleitung für Männer mit Herz

Wie finde ich eine Freundin - Pärchen im Auto

Du fragst Dich: Wie finde ich eine Freundin? Warum stehen Frauen nicht auf mich?

Dann bist Du hier genau richtig.

Denn ich war jahrelang ohne Freundin. Ich hatte kaum Kontakt zu Frauen und wenn, dann war ich nur der beste Freund in der Friendzone. Keine Frau schien sich für mich zu interessieren. Das habe ich gründlich geändert.

Hier erfährst Du, was Du tun kannst, um eine Freundin zu bekommen.

Warum Du keine Freundin hast

Du verstehst nicht, was Frauen wollen

Wenn Frauen von Männern schwärmen, dann hörte ich oft: „Wow, er ist so groß.“, „Er kann so gut tanzen.“, „Seine Augen sind so toll.“, „Er bringt mich zum lachen.“

Ich folgerte: Die Größe, die Augen, die Äußerlichkeiten seien der Grund, warum sie auf diese Männer stehen. Frauen stehen nur auf große, sportliche Männer mit Geld und großer Fresse.

Tja… is nich so…

Mach Dir eines klar: Diese äußeren Attribute sind NICHT der Grund, warum eine Frau auf diesen einen Mann steht.

Ist die Zuneigung einer Frau ehrlich, geht es IMMER um das GEFÜHL, das eine Frau in der Präsenz des Mannes hat.

Ist die Zuneigung einer Frau ehrlich, geht es IMMER um das GEFÜHL, das eine Frau in der Präsenz des Mannes hat.

Hat sie dieses Gefühl mit Dir, sind andere Männer chancenlos.

Hat sie dieses Gefühl mit einem anderen, bist Du chancenlos.

Es geht nicht darum, wie viel Geld Du hast. Ob Du klein, groß, dick oder dünn bist. Wie Deine Haare heute aussehen, oder ob Dein linker Socken ein Loch hat.

Es geht um das GEFÜHL, das eine Frau in Deiner Präsenz hat. Dass alleine entscheidet, ob eine Frau mit Dir sein möchte oder nicht.

Du lernst nicht genug Menschen kennen

Wie viele Frauen hast Du im letzten Monat kennen gelernt?

Wenn es Dir ähnlich geht wie mir damals, dann tendiert diese Zahl gegen Null.

Einfache Frage: Wie soll sich eine Frau in Dich verlieben, wenn Du nur 3 Mal im Jahr überhaupt eine Frau kennen lernst?

Dating ist immernoch ein Zahlenspiel. Je mehr Frauen Du kennen lernst, desto höher die Chance, dass sich eine in Dich verliebt.

Du machst Dein Glück abhängig von Frauen

Ich mach das Ganze kurz.

Du sitzt in Deiner Bude, bist todunglücklich und Du denkst: „Hätte ich nur eine Freundin, dann wäre alles besser…“

Du glaubst, sie würde Dir all Deine Wünsche nach Nähe, Liebe, geilem Sex und Anerkennung erfüllen.

Falsch gedacht.

Wenn Du in dieser Abhängigkeit sitzt, wird Dein Leben durch eine Freundin keinen Deut besser werden.

KEINE Frau will einen Mann, der emotional abhängig von ihr ist.

Wenn Du eine Frau BRAUCHST, um glücklich zu sein, dann wird sich KEINE FRAU zu Dir hingezogen fühlen. Denn: Du bist ein bedürftiger Bittsteller.

Und Bedürftigkeit ist DER Nr.1 ATTRAKTIVITÄTSKILLER überhaupt!

Bedürftigkeit ist der Nr. 1 Attraktivitätskiller! Soll eine Frau etwa aus Mitleid mit Dir schlafen?

Soll eine Frau etwa aus Mitleid mit Dir schlafen?

Selbst wenn Du morgen eine Freundin finden würdest, dann wäre die anfängliche Harmonie nach kurzer Zeit verflogen und ihr reibt euch auf an inneren Konflikten in eurer Beziehung.

Glückliche Menschen haben glückliche Beziehungen.

Unglückliche Menschen ziehen sich gegenseitig runter.

Verabschiede Dich von dem Gedanken, mit Freundin sei alles besser.

Du nutzt diese Vorstellung als Ersatz für die Liebe, die Du Dir selber nicht gibst!

Du hast die Verantwortung für Dich und Dein Glück. Wälze das nicht auf einer Frau ab.

Eine Frau will das Prickeln spüren, wenn ihr zusammen seid. Die Chemie, die sich entfaltet, wenn zwei Menschen stark und von Herzen miteinander sind.

Bist Du bedürftig und hängst wie ein Tropf da, woher soll diese Energie kommen?

Zusammenfassung: Ohne Freundin sein ist das Symptom, nicht das Problem.

Du hast keine Freundin, weil Du mit Dir selber nicht zufrieden bist.

Du hast keine Freundin, weil Du Dich nicht traust, zu Deinen Gefühlen und Bedürfnissen zu stehen.

Du hast keine Freundin, weil Du ein Leben lebst, dass Dir jegliche Energie raubt.

Dass Du keine Freundin hast, ist nicht das Problem. Es ist das SYMPTOM davon, dass Du Dich nicht traust, zu Dir zu stehen und Deine Gefühle und Bedürfnisse wahr zu zeigen.

Wie Du eine Freundin findest – 8 glasklare Tipps

Lebe ein Leben, das DICH glücklich macht

Wenn Du eine Freundin möchtest, die wirklich zu Dir passt, dann musst Du Dich trauen, Dein Leben so zu leben, wie Du es möchtest.

Und zwar aus folgenden Gründen.

1) Weil Du Dich aus der Abhängigkeit befreist

Die emotionale Abhängigkeit in der Du stehst ergibt sich daraus, dass Du mit Deinem Leben nicht zufrieden bist.

Wenn Du selbst dafür sorgst, dass Deine Bedürfnisse erfüllt werden, dann brauchst Du keine Frau mehr dafür und befreist Dich aus der Abhängigkeit.

Das befreit Dich von dem Nummer 1 Attraktivitätskiller: Bedürftigkeit.

Erst dann bist Du in einer Position von persönlicher Stärke, die automatisch attraktiv wirkt.

2) Weil Du zeigst, wer Du wirklich bist

Wenn Du ein Leben lebst, das Dich glücklich macht, dann spricht aus jeder Geste, jedem Wort, jeder Sekunde Deines Lebens der, der Du wirklich bist.

Du versteckst Dich nicht mehr. Und gibst Frauen die Chance, Dich wirklich kennen zu lernen. Interesse für die Person zu empfinden, die Du bist.

3) Weil Glückliche Menschen sind attraktiver

Bist Du eine Mensch, der Freude, Wohlwollen, Energie und eine positive Einstellung ausstrahlt?

Oder bist ein Mensch, der eher grießgrämig und negativ durch die Welt läuft?

Wen empfindest Du attraktiver?

Fakt ist: Glückliche Menschen SIND attraktiver.  Menschen fühlen sich hingezogen zu positiver Energie.

Fakt ist: Glückliche Menschen SIND attraktiver.  Menschen fühlen sich hingezogen zu positiver Energie.

Glücklich SEIN ist der größte Boost für Deine Attraktivität, den Du erreichen kannst.

4) Weil Du automatisch mehr Menschen kennenlernst, die besser zu Dir passen

Oft höre ich: „Es gibt keine tollen Frauen mehr“, oder „Da draußen laufen nur Arschlöcher rum.“

Das Problem ist: Du triffst die falschen Leute.

Beginn die Dinge zu tun, die DIR Spaß machen. Wenn Du Dich zwingst ständig Saufen zu gehen, weil „man das so macht“, dann wirst Du Deine Zeit auf Menschen verschwenden, die nicht zu Dir passen. Entsprechend schwer wird es, Menschen kennen zu lernen. Denn ihr habt keine gemeinsame Basis.

Beginne Dir Hobbies zu suchen, die Dich erfüllen. Dort triffst Du Menschen und auch Frauen mit ähnlichen Interessen und Werten. o erhöhst Du die Chance eine Frau zu finden, die wirklich zu Dir passt.

5) Weil Du lernst Deine Angst zu überwinden

Wenn Du wirklich das Leben leben möchtest, was Du Dir erträumst, dann MUSST Du Deinen Ängsten begegnen.

Du musst aus Deinem Schneckenhaus heraus kommen. Zeigen und Leben, wer Du wirklich bist.

Zusammengefasst:

Führe ein Leben, in dem Du auch ohne Freundin glücklich bist. Dann wirst Du Dich vor Frauen nicht mehr retten können.

Führe ein Leben, das Dich auch ohne Freundin glücklich macht. Dann wirst Du Dich vor Frauen nicht mehr retten können.

Lass sein, was Du nicht magst und setze um was Du möchtest!

Das hier ist MIT ABSTAND der wichtigste Punkt! Wenn Du nur eine Empfehlung aus diesem Artikel umsetzt, dann lass es diese hier sein!

Denn: Es ist der direkteste Weg eine Freundin zu finden, die wirklich zu Dir passt.

Ziehe Grenzen und achte auf Deine Bedürfnisse

Ab heute bist Du die Nummer 1 in Deinem Leben. Du stehst im Zentrum Deiner Fürsorge, Aufmerksamkeit und Liebe.

Wenn Frauen nicht auf Dich stehen, dann kann das Problem sein, dass Du nicht für Dich und Deine Bedürfnisse einstehst.

Das klingt vielleicht erst einmal paradox, aber lass mich erklären.

Einen ganzen Artikel zum Thema ’nette‘ Kerle, findest Du hier: Warum ’nette‘ Kerle bei Frauen keine Chance haben.

An dieser Stelle breche ich es auf 2 Punkte runter.

Wenn Du Deine Bedürfnisse hinten anstellst, dann erschaffst Du Dir zwei Probleme.

Die Frau stellt sich dann zwei Fragen:

  1. Wie kann dieser Mann für mich einstehen, wenn er noch nicht einmal für sich selber einsteht?
  2. Wie kann ich diesem Mann vertrauen, wenn er nicht sein wahres Gesicht zeigt?

Das sind zwei Killer für jede Attraktivität und Hauptproblem der ’netten‘ Kerle.

Das heißt nicht, dass Du ein Arschloch gegenüber Frauen werden musst. Im Gegenteil. Ein Macho hat genausowenig verstanden worum es geht wie ein ’netter‘ Kerl.

Achte auf Dich.

Bekenne Dich zu Deinen Wünschen und Bedürfnissen.

Sage klar Ja, aber auch Nein. Lerne Grenzen setzen. Und mach Dich zur Nummer 1 Priorität in Deinem Leben

 

Lerne die Signale der Frauen zu deuten

Ich verspreche Dir: In Deiner Vergangenheit gab es schon ETLICHE Frauen, die Dich attraktiv fanden.

Das Problem: Du hast es nicht erkannt und so sind verflog die Chance.

Fast keine Frau kommt auf Dich zu und sagt Dir ins Gesicht: „Ich stehe auf Dich, nimm mich mit nach Hause.“

Das ist mir exakt einmal passiert und das war eine Frau, mit der ich ganz sicher nicht anbandeln wollte.

Meine Vergangenheit ist eine lange Reihe verpasster Chancen. Erst Jahre später schlage ich mir an den Kopf und bemerke all die verpassten Chancen.

Damit Dir das nicht weiter passiert hier eine kurze Liste von Flirtsignalen von Frauen. Mehr findest Du in dem Artikel Steht sie auf mich? von maennlichkeit-staerken.de.

  • Sie sucht Blickkontakt.
  • Sie sucht Deine Nähe.
  • Sie sucht Körperkontakt.

Wenn Du das Gefühl bekommst: „Hey, da ist was.“ Dann spüre da rein. Vergleiche: Ist sie nur nett zu mir, oder behandelt sie andere Männer ebenso?

Ist sie nur Die gegenüber so offen, dann ist die Chance hoch, dass da mehr Gefühl im Spiel ist.

Entwickle eine positive Einstellung gegenüber Frauen.

Hand aufs Herz: Wir alle waren irgendwann mal gefrustet von der ganzen Ablehnung, die wir erfahren haben.

Dann sind wir besonders empfänglich für die vielen abwertenden Lügen, die über Frauen so herum geistern.

„Frauen sind Bitches.“, „Frauen nutzen Männer nur aus.“, „Alle guten Frauen sind vergeben.“, „Frauen keifen und machen Stress.“, „Frauen stehen nur auf Bonzen.“, „Frauen gaukeln Dir was vor und betrügen Dich dann wo es geht.“.

Das sind nur vorgeschobene „Argumente“, mit denen unser Kopf versucht, den Schmerz zu lindern. Frei nach der Logik: Wenn alle Frauen Bitches sind, ist ja klar, dass ich abgelehnt werde…

Höre auf so etwas zu glauben. Es ist schlicht nur eine sehr verengte Sichtweise.

Klar gibt es Frauen, die ihre Männer nur des Geldes wegen daten.

Und genauso gibt es Männer, die ihre Frauen nur des Körpers wegen ficken.

Das heißt aber nicht, dass das die Norm ist.

Was immer Du über Frauen glaubst, es reflektiert sich in Deinem Verhalten. Ob Du das willst oder nicht.

Wenn DU glaubst, alle Frauen seien Bitches, dann wirst Du im Kontakt mit Frauen immer eine abwehrende oder sogar abwertende Haltung haben. Frauen spüren diese Grundeinstellung instinktiv. Sie können es vielleicht nicht artikulieren. Aber sie fühlen es und das reicht, um Dich ins Abseits zu stellen.

Verabschiede Dich von negativen Glaubenssätzen. Entwickle ein echtes Interesse an dem MENSCHEN, der Dir gegenübersteht.

Befreie Dich von Deiner Angst

Dem Ängste überwinden habe ich einen ganzen Artikel gewidmet.

Das Wichtigste: Höre auf, vor Deinen Ängsten davon zu laufen und konfrontiere sie!

Begib Dich Schritt für Schritt in Situationen, die Dir Angst machen.

Nur wenn Du Deine Angst aktiv spürst, wird sie sich nach und nach verringern.

Das ist der einzige Weg.

Sexuelle Anziehung ist das natürlichste Element überhaupt.

Es ist so tief in uns verwurzelt, wir können gar nicht anders, als uns zu anderen sexuell hin gezogen zu fühlen.

Es gibt keine Magie, keine Tricks, keine Manipulation, die Du anwenden müsstest.

Alles was Du tun musst ist aufzuhören, Dich durch Deine Angst selbst zu sabotieren.

Räumst Du Deine Angst aus dem Weg und traust Dich zu Dir, Deinen Bedürfnissen und Meinungen zu stehen, dann KANN es gar nicht anders kommen, dass Frauen Dich als attraktiven Mann wahrnehmen werden.

Pflege Dich selber

Das bedeutet zweierlei.

Zum Einen: Gib Dir selbst Liebe.

Achte auf Dich. Lobe Dich. Fange an, eine gesunde Beziehung zu Dir selber aufzubauen. Fange an, die guten Dinge in Deinem Leben zu betrachten. Die Dinge, die Du an Dir magst.

Verschiebe Deinen Fokus auf das Gute. Das steigert Deinen Selbstwert, befreit Dich aus der Bedürftigkeit und macht Dich auch für Frauen attraktiver.

Zum Anderen – und das sage ich frei raus: Wasch Dich.

Sexualität bedeutet Nähe.

Für Nähe braucht es Anziehung.

Und die wird gründlich gekillt durch ungepflegtes Auftreten.

Körpergeruch, Mundgeruch, dreckige Kleidung, Schuppen, fettige Haare, die Liste lässt sich fortsetzen.

Frauen sind DEUTLICH empfindlicher was Gerüche angeht.

Bevor ich meine erst Freundin hatte, dachte ich: „Hey, voll ok, das T-Shirt auch am dritten Tag noch zu tragen.“

Nicht ok…

Achte auf Dein Äußeres. Ob Du es oberflächlich findest oder nicht. Es macht viele Dinge einfacher.

Verschwende Deine Zeit nicht auf Online-Dating

Aus meiner Sicht ist Online-Dating Zeitverschwendung.

Warum?

Weil es ein gigantischer Zeitfresser ist, der Dich kein Stück zur Lösung bringt.

Der Punkt ist der: Früher oder später musst Du die Frau persönlich kennen lernen. Das ist der Sinn des ganzen!

Wenn Du Probleme hast, Frauen persönlich kennen zu lernen, dann wirst Du spätestens beim ersten Treffen vor dem gleichen Problem stehen.

Es führt kein Weg daran vorbei, Frauen im echten Leben kennen zu lernen. Denn nur das gibt Dir die Sicherheit und Übung die Du brauchst.

Lerne mehr Menschen kennen

Hand aufs Herz: Wieviele Frauen hast Du letzten Monat kennen gelernt?

Wenn es Dir so geht wie mir, tendiert diese Zahl gegen 0.

Das ist ein riesen Teil des Problems!

Am Ende ist Dating immer ein Zahlenspiel. Je mehr Frauen Du kennen lernst, desto größer ist die Chance, dass Du eine triffst, die Dir gefällt und die auch auf Dich steht.

Triff Menschen und begebe Dich in neue Situationen.

Gehe in Vereine, zu Veranstaltungen, Konzerten, Poetry Slams, Lesungen, Parties, ins Freibad, in den Park, meinetwegen Schachturniere.

Sprich fremde Menschen an und komme in Kontakt. Beginne, Frauen auf der Straße anzusprechen.

Mit jedem Menschen den Du ansprichst wagst Du Dich mehr aus Deinem Schneckenhaus und erhöhst die Chance eine Frau zu treffen, die Dich attraktiv findet.

Fragen und Antworten

Frauen sagen: „Ich date nur große/schöne/starke/… Männer.“ Was soll das heißen?

Wenn eine Frau von einem Mann schwärmt, dann geht es um das GEFÜHL, diese Frau mit diesem Mann hat.

Warum spricht sie also nicht über das Gefühl?

Aus meiner Sicht ist der Grund folgender: Es ist unglaublich schwer, Gefühle so zu beschreiben, dass andere sie nachfühlen können.
Fast unmöglich.

Wenn eine Frau verliebt ist und dieses Gefühl teilen möchte, dann ist das unglaublich schwer. Und so fallen wir auf die offensichtlichsten, äußere, Merkmale zurück, um den Menschen wenigstens einen Eindruck dieser anderen Person zu geben.

Das bedeutet aber nicht, dass das der Kern der Wahrheit ist.

Das GEFÜHL ist entscheidend.

Andersherum gilt es ebenso. Wenn Dich eine Frau abweist mit den Worten: „Ich date nur große/schlanke/muskulöse/… Männer“, dann sagt sie Dir „Hey, selbst wenn Du große/schlank/muskulös wärst…es passt nicht zwischen uns.“

Helfen Statussymbole dabei, eine Freundin zu finden?

Ja.

Es gibt genug Frauen, die einen Mann nur des Geldes wegen daten.

Genauso gibt es genug Männer, die eine Frau nur ihres Körpers wegen ficken.

Das hält sich ziemlich die Waage.

Und diese beiden Typ Mensch passen hervorragend zueinander.

Die Frage ist: Welche Frau willst Du?

Klar kannst Du Statussymbole verwenden. Dann wirst Du aber nur solche Frauen anziehen, die nicht an Dir, sondern Deinen Statussymbolen interessiert sind.

Es gibt genug reiche Männer, die todunglücklich sind, weil sie keine Beziehung haben.

Ihnen bringt das Geld in diesem Punkt gar nichts.

Es geht um das GEFÜHL, was eine Frau in Deiner Präsenz hat. Das kannst Du nicht kaufen.

Worauf stehen Frauen?

Das ist so pauschal nicht zu beantworten.

Schau Dich mal bei Männern um. Da gibt es Männer, die stehen auf große Frauen. Und Männer, die stehen auf kleine Frauen. Andere brauchen eine Frau mit Feuer, während andere eher die Ruhigen bevorzugen. Den einen bringen schlanke Frauen in Fahrt, während der andere mit diesen „Gerippen“ nichts anfangen können und was „zum anfassen“ braucht.

Sexuelle Anziehung ist so individuell wie der Mensch selbst.

Es gibt Überschneidungen, aber jeder Mann steht auf seinen eigenen Typ Frau.

Bei Frauen ist das nicht anders.

Die einen wollen den durchtrainierten Mann, der beim Sport mithalten kann. Die anderen einen großen Teddybär zum Ankuscheln. Extrovertierte Typen kommen bei den einen Frauen gut an, während andere nur genervt die Augen verdrehen und sich nach dem introvertierten Mann in der Ecke umsehen.

Jede Frau steht auf einen anderen Typ Mann.

Trotzdem gibt es immer Gemeinsamkeiten

Schau Dir den Playboy an. Dort werden Frauen abgelichtet, die für den Großteil der Männer attraktiv sind.

Die sind schlank, sportlich, haben Kurven, meist lange Haare und klar: Eine durch und durch sinnlich-sexuelle Ausstrahlung.

Eben Attribute, die für die meisten Männer attraktiv sind.

Genauso gibt es Attribute, die auf die meisten Frauen attraktiv sind.

Ich sehe das so:

Männer und Frauen sind zuallererst einmal für Sex gemacht. Sie sollen sich fortpflanzen. Evolutionär gesehen ist das der einzige Sinn, den wir haben.

Aus dieser Perspektive geht es bei Männer um die Frage: Welche Frau kann mir gesunde Babies gebären?

Da macht es Sinn, auf den Körper zu achten.

Ist sie gesund? Kann sie Babies gebären? Kann sie Babies ernähren? Die Antworten: Aussehen, Hüfte und Po, Brüste. Alles Dinge, die wir Männer klasse finden. Als Stereotyp: Das versaute, sexgeile Luder, dass wir uns wünschen.

Für Frauen sieht die Fragestellung evolutionär anders aus: Welcher Mann unterstützt mich dabei, die Kinder großzuziehen die er mir macht?

Da macht es Sinn mehr auf den Charakter zu achten.

Kann er meine Kinder und mich tragen? Kann ich mich auf ihn verlassen? Spürt er was ich fühle, was ich brauche und geht darauf ein? Die Antworten: Rückgrat und Stärke, Authentizität, Empathie. Als Stereotyp: Der Mann der stark, dominant und führend ist und gleichzeitig ehrlich und einfühlsam.

Und das ist dann auch die größte Gemeinsamkeit die Du findest.

Frauen wollen einen Mann, der weiß was er will. Der für sich einsteht und „sein“ Ding macht, ohne die Frau aus den Augen zu verlieren

2 Kommentare

  • Chris Antworten

    Hey Matthias,

    WOW, danke für diesen umfassenden Artikel! Das ist wirklich ein Riesenthema und du hast echt nichts ausgelassen! Und es ist alles – meiner Erfahrung nach – wahr!

    Dein letzter Satz fasst es eigentlich perfekt zusammen:

    „Frauen wollen einen Mann, der weiß was er will. Der für sich einsteht und „sein“ Ding macht, ohne die Frau aus den Augen zu verlieren“

    Den Satz könnte man sich so ausdrucken und übers Bett nageln!

    Grazie!

    Alles Beste,

    Chris

Kommentar verfassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.